07_SAC_Emmental_BG_Hohgant2014.png

SAC EMMENTAL

Tour zum holden Vreneli oder: die launische Vernä

24.06.2017 - 25.06.2017 .............
Leitung: Iris Kraaz und Martin Kunz
Teilnehmer: Susanne Reber, Hans Reber, Alfred Thuner, Sandra Zeuner, Ursula Hermetschweiler

Nachdem uns die Weicheier-Variante mit Alpentaxi die ersten Höhenmeter erspart hatte, starteten wir am 24.6. ab Chäserern Richtung Glärnisch-Hütte. Das Wetter zeigte sich wolkenverhangen, weshalb wir uns umso besser auf die wunderschönen Blumenwiesen konzentrieren konnten.

In der Hütte verstauten wir unsere Sachen und starteten Richtung Gross Fürberg: Iris hatte vorgeschlagen, noch ein kleines Türchen anzuhängen, sollte das mit dem Vreneli dann doch nix werden. Die Verantwortungsträger unter uns übten sich im korrekten Steinmannli-Bauen und oben angekommen konnten wir tatsächlich einen kurzen Blick auf den Klöntalersee tief unter uns erhaschen, - wunderschön!
Am nächsten Morgen regnete es tatsächlich, aber nicht so stark und so zogen wir los. Der Regen wurde weniger, auch den Abstieg über den „Hilary Step“ (aka Schwander Grat) brachten wir speditiv hinter uns . Als wir den Gipfel beinahe in Griffnähe hatten, gings leider wieder los und diesmal ziemlich heftig: Ein Gewitter zog vorbei . Innert kürzester Zeit waren wir plotschnass und froren. An einen Weiteraufstieg war nicht mehr zu denken und so hiess es Kommando retour.

Je weiter wir abstiegen desto besser wurde das Wetter, wieder unten in Chäseren angekommen schien sogar die Sonne! Wie Augenzeugen berichteten, präsentierte sich die launische Vrenä am kommenden Tag ohne Wölklein bei besten Verhältnissen.

Vielen Dank, liebe Iris und Martin für die gute und souveräne Leitung dieser Tour. Wie immer mit dem SAC Emmental „hets gfägt“! Wir freuen uns auf ein nächstes Mal.

Ursula Hermetschweiler

 

Copyright © 2017 SAC Emmental

Web-Umsetzung Day Design.